Heinz Strunk

heinzer.jpg

Eigentlich Matthias Halfpappe, arbeitet und lebt in Hamburg. Nach dem Abitur war sein Ziel in die deutschen Charts zu kommen, wofür er zu Hause einige Songs produzierte. Nachdem ihm dieser Erfolg nicht beschert wurde, tingelte
er 12 Jahre lang mit der Tanzband Tiffanys durch Norddeutschland (Schützenfeste, Hochzeiten, Firmenfeiern …). 1993 brachte er in Eigenregie eine CD mit humoristischen Hörspielen heraus. Durch das Projekt Studio Braun (zusammen mit Rocko Schamoni und Jacques Palminger), zog Strunk mehr Aufmerksamkeit auf sein Werk. Auf dem TV Sender VIVA moderierte er eine
eigene Sendung als virtuelle Figur „Fleischmann“.

Mit seinem Roman „Fleisch ist mein Gemüse“ landete Strunk einen Riesenerfolg und ist seitdem nicht mehr aus dem humoristischen Fach wegzudenken. Das besondere an Strunks Werk ist der schonungslose Umgang mit dem eigenen Dasein und das Darstellen von tristessen Lebensentwürfen die durchaus auch mal die eigenen sein können. Strunk ist ein hervorragender Saxophonist und arbeitet zur Zeit an seinem zweiten Roman.

www.heinzstrunk.de
www.myspace.com/heinzstrunk